Verband deutscher kleinhundezüchter e.V.

im VDH / FCI
 gegründet 1948

Rasseportrait



Charakter
Pflege
Alter
FAPQ - Frequently Asked Papillon Questions
Züchterlinks
Papillon / Phalène-Welpen
Die Jahreserfolgreichsten ihrer Rasse
Geschichte der Rasse und FCI Standard
1 Rasse - 2 (ohr)variationen

Papillon (Stehohriger Typ)

"Papillon" ist das französische Wort für "Schmetterling" (daher auch der Name Schmetterlings- hündchen), womit auch schon ein wesentliches Merkmal der Rasse beschrieben ist: Die sehr großen, seitlich vom Kopf abstehenden Ohren erinnern an die ausgebreiteten Flügel des Schmetterlings, dieser Eindruck wird noch verstärkt, wenn die erwünschte weiße Blesse vorhanden ist, die das Gesicht symmetrisch in zwei Hälften teilt.

 


Phalène (Hängeohriger Typ)

"Phalène" ist das französische Wort für "Nachtfalter", dessen Flügel wie das Phalèneohr nach unten zeigen.

papillon

phalène





Der Charakter

Die kleinen weiß- bunten farbenfrohen Zwerghündchen sind immer zum spielen aufgelegt. Sie sind sehr familienbezogen, sehr einfühlsam und spüren Unstimmigkeiten in der Familie sofort und leidet darunter.
Die Zwergspaniel sind ausgesprochen intelligent, selbstbewusst, sehr feinfühlig und stecken voller Temperament. Sie sind anpassungsf?ihig und merken genau wenn seine Menschen Ruhe brauchen. Es sind leicht zu erziehende, anschmiegsame Hausgenossen. Groben Umgang erträgt er nicht, dazu ist er zu sensibel. Ihren Menschen schließen sie sich sehr eng an. Mit Kindern die nicht grob sind kommen sie sehr gut zurecht, ebenso mit Haustieren.

Obwohl die Hündchen von geringer Größe sind, sind sie sehr robust. Größere Spaziergänge lieben sie sehr- Sie können die gleiche Strecke bewältigen wie ein Mensch. Sie sind sehr gut für Stadtwohnungen, aber auch für das Land geeignet. Allerdings sollte man die Hündchen nicht ständig allein lassen, denn sie sind zu verspielt und sensibel - sie würden unglücklich. Ein Zweithund wäre dann die Lösung.

Die Pflege

Die Pflege des langen, seidigen Haarkleides ist einfach. Da keine Unterwolle vorhanden ist neigt es nicht zu Verfilzungen. Täglich kurzes Bürsten und Kämmen genügt und der PapillonlPhalene sieht gepllegt aus. Grossen Schmutz meiden diese Hündchen schon von sich aus. !phalène


Das Alter

Die Lebenserwartung der Papillon und Phalène liegt bei 12 Jahren. Allerdings sind 15 Jahre und älter keine Seltenheit.





 

FAPQ

frequently asked papillon questions

Frau Margit Zeutschner, Papillon Züchterin im VK, war so nett und stellte mir ihr Frage / Antwort FAQ für die VK Seite zur Verfügung


F.: Sind Papillons arg empfindlich?
A.: Nein, gar nicht. Im Gegenteil, sie lieben es, herumzutoben, und lange Spaziergänge zu machen, egal, ob es regnet, stürmt, schneit oder die Sonne scheint. Unsere "Berg-Papillons" haben uns schon auf Wanderungen begleitet, bei denen sie über Felsbrocken klettern und springen mussten, die größer waren, als sie selbst, und was für einen Spaß sie dabei hatten! Und zur Not kann man so einen Drei-Kilo-Hund ja auch ein Stück tragen! Aber so klein sie sind, so ausdauernd sind sie auch. Was ein Mensch am Tag laufen kann, das schaffen sie auch!

F.: Sind die dann den ganzen Tag so aktiv?
A.: Nein, zum Glück nicht! So gerne sie auch ausgelassen miteinander spielen, einem Ball hinterher rennen, oder ein Quietschetier malträtieren, so sehr genießen sie es, zusammengerollt in ihrem Körbchen oder auf dem Schoß ihres Menschen zu relaxen und es sich gut gehen zu lassen. Alles zu seiner Zeit!

F.: Beißen die?
A.: Also, meine habe noch nie irgend jemanden gebissen, weder Mensch noch Tier. Papillons sind grundsätzlich freundliche Hunde ohne jegliche Aggressionsneigung. Aber wie jedem Hund sollte man ihnen einen Grund- gehorsam beibringen, und sie sollten wissen, wer der Chef im Hause ist.

F.: Jagen die?
A.: Ja, am liebsten sich gegenseitig! Spaß beiseite, auch bei so einem kleinen Hund können noch Reste des Jagdtriebes der Spaniel vorhanden sein. Zwar schnüffeln sie nicht am Boden und suchen nach Fährten, wie das z. B. Beagle tun. Aber man muss schon damit rechnen, dass sie einem Hasen hinterher rennen, wenn der ihnen vor die Nase hüpft. Also: Gut das Rückrufen üben. Ich leine allerdings vorsichtshalber meine Hunde an, wenn ich einen Hasen sehe. Sollte es aber doch einmal passieren, dass sie einem Wild hinterherflitzen, ist das auch nicht so schlimm: Ich glaube, sie verjagen eigentlich, statt zu jagen ;-). Da sie Sichtjäger sind, lassen sie sich sofort zurück- rufen, sobald das Tier nicht mehr zu sehen ist, und das geht schnell!

F.: Haaren die?
A.: Ja, leider schon. Dafür müssen die Haare aber auch nicht geschnitten oder getrimmt werden. Da sie nicht borstig sind wie bei manchen Kurzhaarrassen, lassen sie sich jedoch mit dem Staubsauger auch von Teppichen gut entfernen.

F.: Ist das Fell sehr pflegeaufwendig?
A.: Nein, überhaupt nicht. Dreimal die Woche durchkämmen reicht, und das dauert nur fünf Minuten! Man darf sie natürlich auch täglich kämmen, das sind dann zusätzliche Schmuse-Minuten. Auf die langen Ohrfransen muss man besonders aufpassen, damit sich keine Knötchen bilden. Auch baden braucht man sie nicht oft, außer sie haben sich in etwas Übelriechendem gewälzt. Kommen sie nach einem Spaziergang allerdings gar zu verdreckt heim, stelle ich sie in meine Küchenspüle und dusche ihnen mit lauwarmem Wasser kurz den Bauch und die Beine ab. Nicht wegen der Fellpflege, sondern um meine Wohnung zu schützen! Denn der Schmutz fällt von alleine ab, und danach sind sie wieder duftig sauber.

F.: Bellen die?
A.: Das ist ein etwas heikles Thema. Um es vorweg zu sagen: Sie bellen nie ohne Grund. Und sie hören auf, wenn man es ihnen verbietet.Aber da sie sehr wachsam sind, entgeht ihnen nichts, und ich bin manchmal anderer Ansicht als sie, was jetzt so furchtbar wichtig ist, dass sie es mir unbedingt melden müssen ;-).




Die Jahreserfolgreichsten Papillon und Phalene im VK

gemessen an den Erfolgen der einzelnen Ausstellungen wurden folgende Möpse die erfolgreichsten des Jahres :

    Papillon
    2008 Alina Queen Star vom Cavalierchen Besitzer: B. Lieblich
    2007 Van Gogh von Tiamo Besitzer: Familie Winkler
    2006 Queen Bless Jp Tri Something Besitzer: D. Klein
    2005 Queen Bless Jp Tri Something Besitzer: D. Klein
    2004 Zkarabi's Headline Besitzer: M. Weber
    2003 Toymaker's Piece of Cake Besitzer: B. Lieblich

    Phaléne
    2008 Sweet Angel Dreams Baroness Besitzer: S. Härtel
    2007 Eclair's Florian Besitzer: S. Härtel
    2006 Zkarabi's Taste of EM Besitzer: M. Weber
    2005 Eclair's Florian Besitzer: S. Härtel
    2004 Eclair's Elvis Besitzer: S. Härtel
    2003 My Exotic World Queen of the World

    PAPILLON
    Top Papillon 2008 Alina Queen Star vom Cavalierchen Besitzer: B. Lieblich
    top papillon

    Top Papillon 2007 Van Gogh von Tiamo Besitzer: Familie Winkler
    Toppapillon

    Top Papillon 2005 + 2006 Queen Bless Jp Tri Something Besitzer: D. Klein
    top papillon

    Top Papillon 2003 Toymaker's Piece of Cake Besitzer: B. Lieblich
    top papillon


    PHALENE
    Top Phalène 2008: Sweet Angel Dreams Baroness Besitzer: S. Härtel top phalène

    Top Phalène 2005 + 2007 Eclair's Florian Besitzer: S. Härteltop phalène

    Top Phalène 2004 Eclair's Elvis Besitzer: S. Härtel
    top phalène

    leider fehlen mir die Bilder zu My Exotic World Queen of the World und Zkarabi's Taste of EM sowie von Zkarabi's Headline





Ich bedanke mich bei den Papillon und Phalènezüchtern die mir Ihre Bilder und Texte über den Charakter und zur Pflege zur Verfügung gestelt haben.
Dr. C. Hollweg

 

Im monatlichen Wechsel möchten wir an dieser Stelle ein Rasseportrait unserer verschiedenen Kleinhunderassen präsentieren. Für jeden Geschmack ist etwas dabei - die unterschiedlichen Charaktere unserer Kleinhunde, die Varietäten der Haarpracht von Haarlänge und Beschaffenheit vom Mops bis zum Malteser sowie die Sportlichkeit eines Schipperke zum Handtaschenformat des Chihuahua. Unsere verschiedenen Kleinhunderassen bieten uns ein buntes Bild - und dennoch sind sie alle auf die gleiche Art und Weise liebenswert und ähnlich.
An dieser Stelle mögen nun auch die etwas selteneren Rassen wie der Zwerggriffon, das Löwchen oder der Schipperke die gleiche Beachtung finden wie die geläufigen Rassen alias Mops, Chihuahua oder der Cavalier King Charles Spaniel. Ich hoffe auf Rege Beteiligung der Züchter !
Die Übersicht über alle unsere Rassen finden Sie im Menü unter den Rassebeschreibungen. Obgleich wir im VK unter einer Zuchtordnung züchten, unterliegt jede einzelne Rasse ihren eigenen Vorschriften - von unterschiedlichen gesundheitlichen Aspekten bis zu Belastungstest und abweichenden Standardvorschriften.

Wir sind auf die Unterstützung der Züchter angewiesen !

Bitte senden Sie mir Bilder, Infos zur Rasse, Pflegehinweise, wichtige Internationale Schautermine oder Ergebnisse, kleine Videos oder Ähnliches für die jeweils folgende Rasse per Email ! Die Daten werden hier veröffentlicht. Zusammen mit dem Rasseportrait werden die aktuellen Züchter der Rasse hier genannt.

im Monat November wird es der

Schipperke !